Umschulung zum/zur Altenpfleger/in - verkürzt

Als Altenpfleger/in kümmern Sie sich um das körperliche und seelische Wohlbefinden von alten Menschen, die selbst nicht mehr dazu in der Lage sind, sich zu versorgen. Sie leisten einen positiven Beitrag zum Lebensabend alter Menschen. Pflegekräfte werden zunehmend gebraucht. Eine Tätigkeit verspricht damit eine sichere Zukunft und Entwicklungs- sowie Aufstiegsmöglichkeiten.


Inhalte

(gemäß Altenpflegegesetz)

  • theoretische Grundlagen in das altenpflegerische Handeln einbeziehen
  • Pflege älterer Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken
  • Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen
  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der LebensgestaltungAnleitung zur selbstständigen Ausführung von Tätigkeiten in der Grundpflege
  • Vermittlung von gerontopsychiatrischen Fachkenntnissen
  • Praktikum

Prüfung/Kolloquium

  • Fallbeschreibung
  • Prüfungsgespräch

Teilnahmevoraussetzungen

  • Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder...
  • Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene min-destens zweijährige Berufsausbildung und...
  • Abschluss als Kranken– und Altenpflegehelfer oder gleichwertiger Abschluss oder mehrjährige Erfah-rungen in der Pflege (Vorlage des Bescheides über die Verkürzung der Ausbildung in der Altenpflege vom Landesprüfungsamt für Heilberufe)
  • gesundheitliche und persönliche Eignung zur Ausübung des Berufes

Zeitlicher Umfang

24 Monate (1400 Stunden Theorie, 1700 Stunden Praxis in Pflegeeinrichtungen)


Förderung

  • Bildungsgutschein - lassen Sie sich von Ihrem Ansprechpartner der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters beraten.
  • Eine berufsbegleitende Qualifizierung kann durch das Programm WeGebAU der Agentur für Arbeit durch Gewährung eines Arbeitsentgeltzuschusses gefördert werden. Bei einer Betriebsgröße von bis zu 5 Mitarbeitern ist die Zahlung eines Arbeitsentgeltzuschusses von 100 % möglich.

Abschlussart

staatliche Prüfung zum/zur Altenpfleger/in


Wismar
Rostocker Str. 2 a-c
23970 Wismar
E-Mail: wismar@bb-gesellschaft.de
Tel.: 03841 . 640 929 10
Fax: 03841 . 640 929 19
Manuela Welker
Rostocker Str. 2 a-c
23970 Wismar
E-Mail: wismar@bb-gesellschaft.de
Tel.: 03841 . 640 929 10
Fax: 03841 . 640 929 19
Kursanfrage für Umschulung zum/zur Altenpfleger/in - verkürzt